Ein großer Schritt für einen kleinen Verein

Am Samstag, 28. Mai 2005 konnten die Schwarzwald Hexen Peterzell am Neubau ihres Vereinsheims bei den Sportanlagen in Peterzell Richtfest feiern. Nachdem wir immer wieder ohne Räumlichkeiten für Treffen waren entstand die Idee für den Bau eines eigenen Vereinsheims. Nach einjähriger Planungszeit und der Zustimmung der Mitglieder an der Jahreshauptversammlung 2005 konnte mit den Ausgrabungsarbeiten begonnen werden.

Unter der Leitung der „Bauhex“ Thomas Heinzelmann konnte dabei in der kurzen Zeit ein großer Baufortschritt erreicht werden. Viele Arbeitsstunden wurden bereits geleistet um die Erdarbeiten, die Bodenplatte und die Maurerarbeiten hinter sich zu bringen. Dabei spielte das Wetter nicht immer mit, trotzdem waren regelmäßige viele Mitglieder auf der Baustelle anzutreffen.

Am 28. Mai konnte dann unter fachmännischer Anleitung das Dach aufgerichtet werden. Ab halb acht waren die Helfer am Bau und bereits gegen Mittag war der größte Teil der Arbeiten verrichtet. Nachdem die Arbeiten nachmittags den letzten Schliff erhielten war gegen halb sechs der große Moment gekommen. Der Bauleiter, die Vorstände, die Zimmermänner unter den Hexen und der Zimmermeister stiegen aufs neu aufgerichtete Dach. Unter Anfeuerungsrufen wurde der geschmückte Baum hin die Höhe gezogen und vom Hexenmeister Hubi Obergfell am Fürst angenagelt. Zimmermeister Paul Meser sprach den Richtspruch und wünschte dem neuen Vereinsheim Gottes segen.

In geselliger Runde wurde das Richtfest noch bis spät in die Nacht hinein gefeiert.